„Mit der Fertigstellung der Raiffeisenbank erhält der Gemeindeplatz in Denzlingen seine städtebauliche Prägnanz“, erklärt Johannes Kuhnt, Projektleiter der Partner AG. Nach insgesamt 14 Monaten Bauzeit ist der Neubau der Raiffeisenbank durch das Architekturbüro Partner AG erfolgreich zu Ende geführt worden.


Prägnant an dem Gebäude ist eine fünf Meter lange Auskragung, die dem gesamten Raiffeisenplatz eine charakteristische Form verleiht. Sie ergänzt die bewusst schlicht gehaltene Fassade. Das gestalterische Konzept der Innenräume zitiert das Thema der umliegenden Weinberge und schafft eine warme, wohnliche Atmosphäre. Gedämpfte Eiche bildet ein durchgehendes Stilelement. „Wir sind sehr zufrieden mit der baulichen Umsetzung und der gesamten Steuerung des Prozesses durch die Partner AG“, erklärt Bernd Singer, Vorstand der Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG. „Die Mitarbeiter fühlen sich genauso wohl wie wir und das ist entscheidend für eine effektive und konstruktive Zusammenarbeit“, fügt Vorstand Susanne Fremmer hinzu.


Das Gebäude wurde als KfW Effizienzhaus 55 mit einem Energiekonzept mit großen Anteilen regenerativer Energie errichtet. Im Erdgeschoss befinden sich ein Kundencenter sowie eine Arztpraxis. Die Raiffeisenbank nutzt über 900 qm Fläche für ihren Betrieb. Kundenparkplätze stehen hinter dem Gebäude zur Verfügung. Der Raiffeisenplatz soll künftig autofrei bleiben und sich als allgemeiner Treffpunkt in Denzlingen etablieren. Am 16. November wird der Neubau offiziell eingeweiht.

 

 

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung